· 

Das Fest 2015

Clueso, Moop Mama, The Kooks, Joris, Fish, ....

Das Musik-Festival "Das Fest" fand dieses Jahr vom 24.06. bis zum 27.06.2015 in der Günther Klotz Anlage in Karlsruhe statt. Es war die erste Musikveranstaltung dieser Größe, die ich je fotografiert habe und ich hatte mit einigen kleinen Problemchen zu kämpfen...

... aber fangen wir mal von vorne an ;)

 

Freitags nach der Anreise musste ich erstmal meinen Presseausweis (Foto) an der Ticketkasse am Europacenter abholen, denn ohne diesen hätte ich gar keinen Zutritt zum Gelände. Nachdem ich ihn problemlos abgeholt hatte, konnte ich auf's Gelände, jedoch legte ich dann nicht sofort mit dem Fotografieren los. Erstmal habe ich das Pressezelt gesucht, hier gibt es Arbeitsplätze, Internet, Verpflegung und Stauraum für Equipment für den Fotografen/Presse. Von dort aus bin ich mit der Kamera ein bisschen rumgelaufen, habe mir die DJ Bühne (Foto) und die Attraktionen um das Hauptgelände angeschaut.


Gegen später wollte ich mir noch eine Berechtigung für den Graben (der Bereich direkt vor der Bühne, in dem die Fotografen und Security-Leute sind) besorgen, aber die Securitymenschen waren leider noch nicht ganz so kooperativ und ich durfte erstmal nicht hinein :( . Also musste ich vor der nächsten Band (Clueso) früh los, um weit vorne im 40-Tausend-Menschen-Publikum einen Platz zu bekommen. Dank des Zoom-Objektives war ich dann doch viel näher dran. Alle Bilder sind in der Gallerie, die unten verlinkt ist.

 

Bei der zweiten Band (Moop Mama) hat es dann endlich geklappt: Wie die anderen Fotografen durfte ich die ersten drei Lieder ganz nach vorne in den Graben (Foto)! Wie gesagt, nur drei Lieder, das ist ganz schön kurz, und dazu war ich noch relativ nervös, mit jetzt noch ca. 30000 Leuten im Nacken. Aber wenn man dann mal durch die Kamera schaut, vergisst man das und konzentriert sich auf das, was man am besten kann: Fotografieren ;)


Nach drei Liedern wurden wir Fotografen dann von der Security "geweckt" und darauf hingewiesen, dass man gehen soll - JETZT - und nicht nach noch einem Foto. Während des Fotografierens bemerkte ich nicht einmal den Wetterwechsel: Es hat während der kurzen Zeit der drei Lieder von schönem Wetter ins pure Unwetter gewechselt, sodass das Festival sogar abgebrochen und die Fans evakuiert werden mussten. Nachdem ich im DRK-Zelt die Kamera regengeschützt verstaut hatte, bin ich ab ins Pressezelt zu den anderen Fotografen gerannt, habe meine Bilder angeschaut und mit ihnen noch ein bisschen über den Abend geplaudert.

 

Den Samstag war ich dann selbst als Besucher zusammen mit ein paar Freunden am Hügel und wir lauschten der Musik. Von dem gestrigen Unwetter war nichts mehr zu sehen und erstaunlicher Weise war der Hügel, auch "Mount Klotz" genannt, nicht einmal matschig. "The Subways" und "The Kooks" waren die Main-Acts an diesem Abend und obwohl ich beide Bands nicht kannte, war die Musik sehr gut.

 

 

 

Aber hier geht es ja um's Fotografieren, also schnell weiter zum Sonntag: 

Das nächste Konzert stand an: Dieses Mal lief alles etwas ruhiger ab... Schon im Voraus habe ich vom Pressesprecher eine Zutrittsberechtigung für den Graben bekommen und somit konnte ich "Joris" und "Fish" in aller Ruhe von vorne fotografieren... bis ich von der Security "geweckt" wurde :D. Das war für mich aber kein Abbruch, mit der Kamera in der Hand bin ich dann noch etwas über den Hügel gelaufen und habe von dort die Bühnenshow mit der Menschenmenge fotografiert - es ist wirklich erstaunlich, wie die Zuschauer einen immer freundlich durchlassen, sobald man einen Ausweis umhängen hat.

Nach dem Konzert von "Fish" musste ich dann schnell zum Bahnhof, um meinen Zug noch zu bekommen. Schon auf der Heimfahrt ging das Sortieren und Entwickeln der Bilder dann los, ich konnte es nämlich nicht aushalten die Bilder nicht zu sehen; zudem ist eine schöne vierstellige Summe an Bildern zusammengekommen, die alle angesehen werden mussten.

 

Alles in allem denke ich aber, dass sich meine Bilder wirklich sehen lassen können, auch wenn es mein erstes Festival war. Gerne könnt ihr die Bilder auch bewerten und mir ein Feedback geben ;)

 

Ein recht herzliches Dankeschön an die Karlsruhe Event GmbH (www.karlsruhe-event.de) für die Bereitstellung eines Pressezugangs zum Festival.