· 

Heftiges (aber trockenes) Gewitter in Hardheim

Letzte Nacht ist urplötzlich ein Gewitter aufgezogen, da musste die Kamera natürlich sofort raus!

Da es trotz des Gewitters komischerweise kaum Wolken am Himmel waren, regnete es auch nicht und ich konnte problemlos die Kamera im Garten aufstellen. Dies habe ich auf einem stabilen Stativ gemacht, sodass bei den Langzeitbelichtungen keine Verwackler passieren.

Kamera auf dem Stativ, was nun? Blitze sind ziemlich schnell da - und auch wieder weg... Damit ich keinen Blitz verpasse, habe ich eine 30 Sekunden Belichtung nach der anderen gemacht (ausgelöst durch ein Intervalometer). Wenn während der Belichtung kein Blitz kam war das Bild am Ende einfach ziemlich dunkel, wenn einer kam, konnte der Blitz in voller Pracht eingefangen werden.

Schon nach ein paar Minuten hatte ich richtig viel Glück und konnte mein bestes Gewitterfoto bisher aufnehmen. Das war dann aber leider auch schon das einzige richtig, richtig coole Foto und nach einer halben Stunde war das Gewitter zu weit weg, sodass ich zusammengepackt habe :)

 

 

(Nachtrag: Bei der Volksbank Main Tauber konnte ich mit diesem Foto sogar einen Wettbewerb für deren Mitgliederkalender 2017 gewinnen, weshalb das Foto dort im August zu sehen ist.)